Buchen: Brand im Mehrfamilienhaus

Am Freitagabend wurde starke Rauchentwicklung aus einem Mehrfamilienhaus in der Josef-Martin-Kraus-Straße gemeldet. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte der Brand unter Kontrolle und letztendlich gelöscht werden. Das Mehrfamilienhaus musste komplett geräumt werden. Eine Bewohnerin erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde zur ersten Versorgung in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Nach ersten Erkentnissen brach das Feuer im Küchenbereich einer Wohnung aus. Die Schadenshöhe dürfte mindestens im fünfstelligen Bereich anzusiedeln sein, so die Polizei. Die Feuerwehr war mit über 30 Einsatzkräften vor Ort. Darüber hinaus waren Notarzt, Rettungsdienst sowie die Polizei im Einsatz. Das Polizeirevier Buchen hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. (rcs/pol)