Buchen-Götzingen: Taucher suchen Tatwaffe zum Tötungsdelikt an Vermisstem

Nach dem überraschend aufgedeckten Tötungsdelikt in Buchen suchten Polizeitaucher nach der möglichen Tatwaffe. Gefunden wurde in derm mehrstündigen Einsatz in einem Tümpel im Stadtteil Götzingen jedoch nichts.
Wie berichtet hatten Kriminaltechniker nach dem Brand einer Gaststätte am 13. Januar Leichenteile des seit fünf Jahren vermissten Wolfgang S. gefunden. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass der Leichnam des damals 56-jährigen seit seinem Verschwinden Ende Februar 2013 in einem Nebengebäude der Gaststätte versteckt war. Ein 54-jähriger Mann aus Götzingen hat die Tat gestanden.