Buchen: Keramikfigur gefunden

Eine Keramikfigur fand eine Frau am Montag in einer Hecke an der Straße zwischen Buchen-Götzingen und Altheim. Die Frau sah das sitzende Mädchen mit einem Kreuz an der Halskette bereits am 1. April dort liegen. Als die Figur am Montag immer noch dort lag brachte sie diese zur Polizei. Die Beamten gehen davon aus, dass es sich um einen Opferstock aus einer Kirche oder Kapelle handelt, da das Mädchen einen Korb mit einem Einwurfschlitz auf dem Schoß hat. Der Verschluss am Boden fehlt. Nach dem Einwurf von Geld nickt die Figur mit dem Kopf. In den vergangenen Monaten gab es mehrere Opferstockaufbrüche im Bereich Walldürn und im benachbarten bayrischen Gebiet und die Polizei geht davon aus, dass die Figur aus einem dieser Diebstähle stammt. Hinweise gehen an das Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040.(pol)