Buchen: Schütze stellt sich nach Angriff auf Baggerfahrer

Nach den Schüssen auf einen Baggerfahrer in Buchen in der vergangen Woche, hat sich der Täter gestellt. Der
zunächst große Kreis potentieller Täter konnte durch Zeugenvernehmungen und ballistische Untersuchungen eingeschränkt werden. Drei Objekte, unter anderem auch die Wohnräume des Tatverdächtigen wurden durchsucht
und die in Frage kommenden Personen vernommen, teilte die Polizei mit. Der Tatverdächtige hatte zunächst jede Tatbeteiligung abgestritten, meldete sich allerdings Stunden später bei der Polizei Buchen und gab sich als vermeintlicher Täter zu erkennen. Die Tatwaffe wurde gefunden und sichergestellt. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. (cag/pol)