Bürstadt: Bewohner löschen Brand selbst

Ein glimpfliches Ende nahm ein Brand in einem Einfamilienhaus in der Boxheimerhofstraße am späten Mittwochabend. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt und es  entstand lediglich Schaden am Inventar in der Wohnung. Der gesamte untere Bereich des Hauses ist allerdings durch Ruß in Mitleidenschaft gezogen worden.  Der Wohnungseigentümer konnte den Brand mit Feuerlöschern selber löschen und die alarmierte Feuerwehr belüftete  anschließend das verqualmte Haus. Der Brand dürfte nach derzeitigem  Ermittlungsstand im Bereich des Esszimmers ausgebrochen sein. Die  Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Die Höhe des entstandenen Schadens schätzen die Ermittler auf zirka 10.000 Euro. (ost)