Darmstadt/Biblis: Verwaltungsgericht untersagt Grundwasserförderung bei Jägersburg

Geht es nach einem Urteil des Verwaltungsgerichtes Darmstadt, dann darf in bestimmten Bereichen des Hessischen Rieds kein Grundwasser mehr gefördert werden. Die Umweltorganisation BUND hatte gegen einen Beschluss des Darmstädter Regierungspräsidiums geklagt. Die Behörde genehmigte einem Gewässerverband, aus den Brunnen des Wasserwerks Jägersburg bei Biblis Grundwasser zu entnehmen. Der Kläger argumentierte, dass durch die Grundwasserförderung erhebliche Beeinträchtigungen in den Schutzgebieten in der Nähe zu befürchten seien. Das Gericht urteilte, der Bescheid des Regierungspräsidiums sei teilweise rechtswidrig, wenn er die Grundwasserentnahme auch in den Naturschutzgebieten ermöglicht. Zum jetzigen Zeitpunkt gehe aus dem Bescheid nicht hervor, dass geschützte Tierarten und Vogelschutzgebiete auf jeden Fall nicht beeinträchtigt würden. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. (mho/dpa)