Darmstadt: Staatsanwaltschaft fordert neun Jahre Haft wegen versuchten Totschlags

Im Prozess gegen den 46-jährigen Mann, der zwei Frauen in Bensheim mit K.o.-Tropfen betäubt und sich im Anschluss an einer der beiden vergangen haben soll, hat die Anklage vor dem Landgericht Darmstadt neun Jahre Haft wegen versuchten Mordes gefordert. Nachdem die Frauen ohnmächtig wurde, hatte der Angeklagte sie ihrem Schicksal überlassen, so die Staatsanwaltschaft. In beiden Fällen habe eine konkrete Lebensgefahr bestanden. Der Verteidiger bat um ein mildes Urteil. Bei seinem Mandaten habe keine Absicht bestanden, die Frauen zu töten. Das Urteil wird am Mittwoch nächster Woche erwartet. (mj)