Deidesheim: Ehemalige Synagoge evakuiert – Koffer enthielt keinen Sprengstoff

Aus Furcht vor einem möglichen Bombenanschlag ist am Sonntag die ehemalige Synagoge in Deidesheim geräumt worden. Vor der Kultureinrichtung, in der zur Zeit eine Ausstellung über die Judenverfolgung zur NS-Zeit läuft, hatte ein herrenloser Koffer gestanden, wie die Polizei berichtete. Feuerwehr und Kripo hätten letztlich festgestellt, dass der Inhalt harmlos war. (lrs)