Dossenheim: Betrunken und bekifft – Autofahrer richtet hohen Schaden an

Fast 1,8 Promille hatte am Sonntagmorgen ein BMW-Fahrer im Blut, als er gegen 1.30 Uhr in Dossenheim die Kontrolle über sein Auto verlor und eine ganze Reihe von Beschädigungen verursachte. Der Sachschaden ist nach Polizeiangaben beträchtlich. Wie es heisst, streifte der 33-Jährige in der Gerhard-Hauptmann-Straße zunächst einen Stromverteilerkasten und anschließend eine Straßenlaterne, bevor er gegen zwei unter einem Carport geparkte PKW, den Stützbalken des Carports und einen weiteren geparkten PKW krachte. Wie es weiter heisst, flüchtete der Verursacher, konnte aber aufgrund eines Zeugenhinweises kurz darauf in der Jahnstraße kontrolliert werden. Ausser der Alkoholbeeinflussung bestand laut Polizei zudem der Verdacht, dass der 33-jährige unter dem Einfluss von Drogen stand. Seinen Führerschein ist er nun erstmal los. (mho)