Dossenheim: Bis zu 200.000 Euro Schaden bei Brand eines Carports – Zwei Personen leicht verletzt

Ein Schaden bis zu 200.000 Euro entstand am Sonntag Morgen beim Brand eines Carports in Dossenheim. Die Ursache des Feuers ist noch unklar. Eine 65-jährige Bewohnerin und ein 38-jähriger Bewohner bemerkten die Flammen in dem Anbau des freistehenden Einfamilienhauses. Sie konnten das Anwesen selbständig verlassen. Während sich die 65-Jährige beim Versuch den Brand zu löschen eine Knöchelverletzung zuzog, erlitt der 38-Jährige Verbrennungen zweiten bis dritten Grades an beiden Händen. Beide wurden zur ambulanten Behandlung in eine Klinik eingeliefert. Die Freiwillige Feuerwehr Dossenheim brachten den Brand schnell unter Kontrolle und verhinderte, dass die Flammen auf das Wohnhaus übergriffen. Der Anbau brannte jedoch total aus. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (pol/rk)