Dossenheim: Polizei wehrt Angreifer durch Schuss ins Bein ab

Bei einer Auseinandersetzung in Dossenheim haben Polizisten einen Angreifer durch einen Schuss aus der Dienstwaffe abgewehrt. Nach ersten Informationen trafen sie den Mann ins Bein. Er kam in eine Klinik. Lebensgefahr bestehe nicht, sagte ein Polizeisprecher auf RNF-Anfrage. Die Streife des Polizeireviers Heidelberg-Nord war gegen 15 Uhr zu einem Anwesen am südlichen Ortseingang von Dossenheim gerufen worden. Dort hatte es den Angaben zufolge einen Streit zwischen dem Mann und seiner Ex-Partnerin gegeben. Am Einsatzort hätten die Beamten den aggressiven Mann angetroffen, der sie dann mit einer abgeschlagenen Flasche angegriffen habe. (rk)