Dossenheim: Polizeibeamte erschießen Schäferhund

Polizeibeamte erschossen in Dossenheim einen streunenden Schäferhund. Das Tier attackierte den Angaben zufolge eine Joggerin auf einem Feldweg. Sie erlitt mehrere Schürf- und Kratzwunden. Dem Terrier, den die Frau dabei hatte, fügte der Schäferhund zwei Bisswunden zu. Eine zufällig vorbeifahrende Streifenwagenbesatzung kam der Frau zuhilfe. Da Pfefferspray keine Wirkung zeigte, griffen die Polizisten zur Waffe. Wie es heisst, sei der Hundehalter bekannt. Gegen ihn werde wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (mho)