Dudenhofen: Dreizehn Anwohner wegen Gaslecks in Sicherheit gebracht

Wegen eines Gaslecks wurden gestern in Dudenhofen 13 Anwohner aus ihren Wohnungen in Sicherheit gebracht. Wie die Polizei mitteilt, hatten Bauarbeiter bereits am Donnerstag mit so genannten Absteckeisen eine Hauptgasleitung getroffen. Aus ihr strömte langsam Gas aus. Mitarbeiter der Pfalzwerke reparierten den Schaden. Die Feuerwehr gab daraufhin die Wohnungen wieder frei. Eine Gefährdung der Anwohner habe nicht bestanden, das kein entzündbares Gas-Luft-Gemisch entstand, so die Polizei. (rk)