Dudenhofen: Schülerstreich führt zu Strafanzeige

Bei der Rettungsleitstelle wurde am heutigen Vormittag ein Brand im Chemiesaal einer Dudenhofener Schule gemeldet. Alarmiert von dieser Nachricht wurden Feuerwehr, Notärzte und Polizei zum Einsatzort entsandt. Es stellte sich dort jedoch schnell heraus, dass es keinen Brand gab. Die Falschmeldung wurde mutmaßlich durch einen namentlich bekannten 14-jährigen Jungen abgesetzt. Die Motive sind noch unklar. Hierzu dauern die polizeilichen Recherchen an.
Die Polizei weist darauf hin: werden absichtlich oder wissentlich Notrufe mißbraucht, ist dies strafbar und zieht regelmäßig eine nicht unerhebliche Kostenforderung nach sich.(pol)