Dudenhofen: Streit um Rechte im Elternhaus – 22-Jähriger sucht Hilfe bei Polizei

Im Streit um seine Rechte im Elternhaus hat ein 22 Jahre alter Mann in Dudenhofen bei Speyer die Polizei zu Hilfe gerufen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wollte der Mann seine Mutter wegen Rufmordes anzeigen – sie halte seine Post zurück und habe ihn von zu Hause abgemeldet. Der Mann bewohnt nach Angaben der Beamten seit kurzem eine eigene Wohnung – er sei jedoch der Auffassung, seine Mutter müsse noch bis zu seinem 25. Geburtstag für ihn sorgen, und er dürfe so lange im Elternhaus bleiben. Einen Rufmord erkannten die Beamten nicht und halfen dem jungen Mann
stattdessen mit Ratschlägen zum selbstständigen Leben außerhalb des Elternhauses. Den Vorschlag, einen Nachsendeauftrag für die angeblich zurückgehaltene Post auszufüllen, hatte ihm die Mutter bereits selbst unterbreitet. (dpa/lrs)