Eberbach: Busunternehmen bezeichnet Fahrer als erfahrenen Mann

Nach dem Unfall eines Schulbusses in Eberbach hat das Busunternehmen den Fahrer als erfahrenen Mann bezeichnet. „Er fährt die Strecke seit etwa fünf Jahren täglich von Montag bis Freitag“, sagte ein Sprecher der in Mudau (Neckar-Odenwald-Kreis) ansässigen Firma am Dienstag. Der Fahrer sei zum Unfallzeitpunkt am Dienstagmorgen erst etwa 90 Minuten unterwegs gewesen und habe zuvor alle gesetzlichen Ruhezeiten eingehalten. Der 55-Jährige war bei dem Unfall schwer verletzt worden. Ob es technische Probleme am Fahrzeug gegeben habe, müsse eine Untersuchung zeigen. „Der am Unfall beteiligte Linienbus ist erst vor drei Wochen nach den gesetzlichen Bestimmungen überprüft worden“,
sagte der Sprecher.

Bei dem Unfall waren 44 Menschen verletzt worden, davon 37 Kinder. Sechs Kinder und zwei Erwachsene erlitten schwere Blessuren. Der voll besetzte Bus war zunächst gegen mehrere Fahrzeuge und danach frontal gegen die Hauswand eines Elektrofachgeschäfts gekracht. (dpa/wg)