Eberbach: Shampoo-Schaumberge auf einem Bach – Firmenleiter in Verdacht

Nach meterhohen Shampoo-Schaumbergen auf dem Holderbach in Eberbach (Rhein-Neckar-Kreis) ermittelt die Polizei
gegen den Leiter eines ansässigen Pharmaunternehmens. Nach bisherigen Erkenntnissen soll der Mann daran beteiligt gewesen sein, als bis zu sechs Liter Shampoo in einem Waschbecken entsorgt wurden. Aus weiter ungeklärter Ursache geriet die Flüssigkeit am Samstag über ein Abflussrohr in den Holderbach. Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte.(mf/lsw)