Edenkoben: Drängeln bei Tempo 100 – Polizei such Lkw-Fahrer

Er soll bei Tempo 100 dicht aufgefahren sein und damit einen Autofahrer gefährdet haben: Die Polizei in Edenkoben sucht einen Lastwagenfahrer nach einem waghalsigen Manöver auf der A 65 Landau-Karlsruhe. Der Lkw-Fahrer soll am Montagmorgen dem Auto auf der linken Spur immer näher gekommen und bis auf ein oder zwei Meter aufgefahren sein, berichtete die Polizei. Auch per Lichthupe habe der Fahrer versucht, das Auto von der Überholspur zu vertreiben. In dem Bereich vor der Anschlussstelle Landau-Nord sei die Geschwindigkeit wegen einer Baustelle auf 80 Stundenkilometer begrenzt. Vom Lkw ist Polizeiangaben zufolge kein Kennzeichen bekannt, jedoch soll er gelbe, eventuell niederländische, Nummernschilder gehabt haben. Bei dem Lkw handelt es sich um einen blauen 22-Tonner der Marke DAF mit der Aufschrift „Hartor-Trans“. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 06323/955-0 in Verbindung zu setzen. (pol/sab)