Edenkoben: Kriegsgranate muss gesprengt werden – A 65 gesperrt

Auf dem Gelände eines Unternehmens im Industriegebiet von Edenkoben wurde eine Phosphor-Granate aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Nach Einschätzung des Kampfmittelräumdienstes muss der Sprengkörper noch am Abend zur Detonation gebracht werden. Dazu wurde ein Sicherheitsbereich von 300 Metern rund um den Fundort geräumt. Auch die Autobahn zwischen Edenkoben und Landau ist kurzzeitig von der Sperrung betroffen. Erst vor wenigen Tagen musste auf einem Bauplatz im Neustadter Ortsteil Lachen-Speyerdorf eine Kriegs-Granate ebenfalls kontrolliert gesprengt werden.  (mho)