Edenkoben: Maßnahmen für Wasserversorung gefördert

Das Land Rheinland-Pfalz fördert den Bau neuer Zubringerleitungen für die Wasserversorgung in Edenkoben in der Südpfalz mit insgesamt 1,1 Millionen Euro. Wie das LUmweltministerium mitteilt, sind knapp 700.000 Euro für den Bau einer neuen Leitung vorgesehen, die vom Wasserwerk „Im Henken“ zum Hochbehälter „Alte Rebschule“ führt. Sie soll zukünftig für einen ausreichend hohen Wasserdruck in höherliegenden Wohngebieten Edenkobens sorgen. Die zweite Leitung, deren Bau das Land mit gut 400.000 Euro fördert, wird das Versorgungsnetz Edenkobens mit dem Wasserwerk Venningen verbinden, so dass auch bei technischen Problemen oder bei Arbeiten im Wasserwerk „Im Henken“ das komplette Stadtgebiet ohne Unterbrechung mit Wasser versorgt werden kann. (mj)