Edenkoben: Schwer Verletzter und hoher Schaden durch Feuer in Mehrfamilienhaus

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Edenkoben wurde ein Mann schwer verletzt. Nach Polizeiangaben erlitt er schwere Brandverletzungen, rettete sich aber selbst in den Hof und verständigte die Rettungskräfte. Die Feuerwehr rettete weitere Bewohner des Hauses mit Leitern aus dem brennenden Haus. Auch Nachbarhäuser mussten wegen der starken Rauchentwicklung evakuiert werden. Der 55-Jährige Bewohner der Brandwohnung kam in eine Spezialklinik nach Ludwigshafen. Zwei Bewohnerinnen eines Nachbarhauses wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. 22 Personen wurden zeitweise im Gerätehaus der Feuerwehr betreut. Einige konnten in der Nacht zurückkehren, für weitere stellte die Gemeinde Notunterkünfte zur Verfügung. Zur Brandursache macht die Polizei keine Angaben, die Kriminalpolizei ermittelt. Der Schaden an dem erheblich beschädigten Anwesen liegt bei rund 500.000 Euro. (pol/mj) Bilder: Feuerwehr Edenkoben