Edenkoben: Streit zwischen Paketzusteller und Empfänger endet mit Strafanzeige

Ein heftiges Ende nahm der Versuch eines Paketboten in Edenkoben, zur Mittagszeit eine Postsendung zuzustellen. Wie die Polizei berichtet, sei dem Empfänger das Scannen des Paketes nicht schnell genug gegangen. Weil er befürchtete, dass seine frisch zubereitete Mahlzeit kalt werden würde, kam es zunächst zu einem Disput mit dem Zusteller. Schließlich knallte der 71-jährige Adressat die Haustür unvermittelt zu. Dabei ging nicht nur eine Scheibe zu Bruch, sondern der 33 Jahre alte Bote wurde laut Polizei auch am Finger verletzt, weswegen er Anzeige erstattete. Der 71-Jährige sieht sich jetzt einem Strafverfahren wegen Körperverletzung ausgesetzt. (mho)