Edenkoben: Traubenmatsch statt Weißburgunder – Winzer verliert Trauben

Mutmaßlich ein Winzer hat bei Edenkoben gestern Nachmittag eine große Menge weißer Trauben auf der Straße verloren. Die frisch geernteten Trauben waren laut Polizei auf der Fahrbahn der K6, in Höhe eines Kreisverkehrs verteilt. Weil vor allem Zweiradfahrer dadurch gefährdet wurden, sicherte die Polizei die Gefahrenstelle bis zum Eintreffen der Straßenmeisterei ab. Der Verursacher ist noch unbekannt, die Polizei bittet um Hinweise. (pol/mj)