Edingen-Neckarhausen: Gebäudebrand ohne Verletzte

Am frühen Samstagmorgen meldeten Passanten gegen 02:00 Uhr über den Notruf, dass ein Einfamilienhaus in der Bahnhofstraße in Vollbrand stehe. Durch die Freiwillige Feuerwehr Edingen-Neckarhausen konnten Flammen auf dem Dach festgestellt und zügig gelöscht werden, allerdings gab es zahlreiche Glutnester, welche umfangreiche Nachlöscharbeiten nach sich zogen. Die Bewohnerin des Hauses blieb unverletzt. Eine genaue Brandursache konnte bislang nicht ermittelt werden. Auf dem Wohnhausdach befanden sich trockene Nadeln und Laub von danebenstehenden Bäumen, welche in Brand gerieten. Dies erweckte bei den Passanten den Eindruck eines Dachstuhlbrandes. Das Haus ist aufgrund des eingedrungenen Löschwassers unbewohnbar. Es entstand ein Gebäudeschaden von geschätzten 20.000 Euro. Die Feuerwehr war mit 6 Fahrzeugen im Einsatz. Zudem befanden sich ein Rettungswagen der Johanniter und zwei Streifenwagen der Polizei am Brandort. Die Ermittlungen der genauen Brandursache werden durch das Polizeirevier Ladenburg geführt.(pol)