Eishockey: Adler-Heimsieg zum DEL-Auftakt

Die Mannheimer Adler sind aggressiv und erfolgreich in die neue DEL-Saison gestartet. Zum Auftakt schlugen die Cracks in der heimischen SAP-Arena den amtierenden Deutschen Meister ERC Ingolstadt mit 5:2 (2:1, 2:1, 1:0). Der Mannheimer Ronny Arendt bescherte seinem neuen Cheftrainer Geoff Ward vor gut 10 000 Zuschauern einen DEL-Einstand nach Maß. Bereits in der siebten Minute war der 33-Jährige selbst zur Stelle und sorgte für die Führung. Die Treffer zum zwischenzeitlichen 4:2 durch Andrew Jourdrey (38.) und zum Endstand durch Christoph Ullmann (49.) bereitete Arendt mustergültig vor. Die Ingolstädter, bei denen Larry Huras sein DEL-Debüt auf der Trainerbank gab, mühten sich zwar, brachten das Mannheimer Gehäuse um Nationaltorhüter Dennis Endras aber nicht entscheidend in Gefahr. (mho/rnf)