Adler-Playoffs: Zielstrebig in Richtung Halbfinale

Die Mannheimer Adler marschieren in den Play-Offs der DEL zielstrebig in Richtung Halbfinale. Als beste Mannschaft der Hauptrunde entschieden sie am Abend in Nürnberg auch das zweite Viertelfinal-Spiel gegen die Ice Tigers für sich. Mit 4:2 (2:0, 2:1, 0:1) behielten die Jungs von Trainer Pavel Gross die Oberhand und führen damit nach zwei Partien 2:0 gegen die Franken. In der Best-Of-Seven-Serie fehlen den Adlern damit nur noch zwei Siege zum Einzug in die Vorschlussrunde, am Sonntag haben sie wieder Heimrecht in der SAP-Arena. In Nürnberg brachte Luke Adam die Gäste nach 7 Minuten in Führung, Markus Eisenschmid schraubte den Vorsprung in der 19. Minute auf 2:0. In der 22. legte der junge Bayer das 3:0 nach, ehe den Nürnbergern in der 37. Minute das 1:3 gelang. Tommi Huhtala stellte in Minute 38 den alten Abstand wieder her. Das Nürnberger 2:4 war nur noch Ergebnis-Kosmetik. Die Höhepunkte der Partie fassen wir in einem Sport-extra zusammen. Zu sehen am Samstag um 17.30 Uhr, 21:30 Uhr, 23.30 Uhr sowie am Sonntag um 8.30 Uhr. (mho)