Eishockey: Erst in der Overtime – Adler Mannheim unterliegen 1:2 gegen Köln

Die Bäume wachsen nicht in den Himmel und die Mission Titelverteidigung ist kein Selbstläufer: das erfuhren die Mannheimer Eishockey-Adler im ersten Heimspiel der neuen DEL-Saison. Nach dem 4:1-Erfolg am ersten Spieltag in Nürnberg am Freitag quittierten die Cracks von Trainer Pavel Gross am Sonntagabend eine 1:2-Niederlage gegen den Erzrivalen Kölner Haie. Die Schlappe kam erst in der Overtime zustande, nachdem alle drei Drittel unentschieden ausgingen: 0:0/1:1/0:0. (mho)