Eishockey: Janik Möser verletzt – Vier Wochen Zwangspause

 

Die Adler Mannheim müssen bei optimalem Heilungsverlauf rund vier Wochen auf Janik Möser verzichten. Der Verteidiger zog sich nach Vereinsangaben am vergangenen Mittwoch beim Heimspiel gegen die Grizzlys aus Wolfsburg eine Hüftverletzung zu, wie sich bei einer MRT-Untersuchung herausstellte. Nach fünf Jahren in Nordamerika kehrte Möser im Sommer 2018 in seine Heimatstadt Mannheim zurück. Der 23-Jährige, der auch für den Kooperationspartner aus Heilbronn in der DEL2 spielberechtigt ist, absolvierte bislang 18 Partien in Deutschlands höchster Spielklasse. Dabei brachte er es auf zwei Tore und ebenso viele Vorlagen. (mho)