Eishockey: Mannheimer Adler verlieren Südwest-Derby gegen Schwenninger Wild Wings 2:4 – SAP-Arena beim „Spiel der leuchtenden Herzen“ mit 13.600 Zuschauern ausverkauft

Die Adler Mannheim haben das Südwest-Derby gegen die Schwenninger Wild Wings in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verloren. Der siebenmalige Meister unterlag am Samstag vor 13 600 Zuschauern dem Team von Trainer Pat Cortina mit 2:4 (2:1, 0:1, 0:2) und bleibt in der Tabelle nur auf Rang neun. Schwenningen kletterte auf Platz fünf. Andrée Hult (12. Minute), Markus Poukkula (37.), Marcel Kurth (45.) und Stefano Giliati (60.) waren für die Wild Wings erfolgreich. Bei den Gastgebern trafen Devin Setoguchi (14.) und Chad Kolarik (15.). (lsw)