Ellerstadt/Bad Dürkheim: Diebesgut zu schwer – Auto bleibt stecken

Nicht Holz vor der Hütte sondern zuviel Brennholz im Auto – dieser Diebstahl ging für einen Mann nach hinten los! Wie die Polizei berichtet, lud der Holzdieb sein Auto in Ellerstadt bei Bad Dürkheim dermaßen voll, dass er beim Abtransport auf einem Acker steckenblieb. Eine Polizeistreife fand den unverschlossenen Wagen in der Nacht zum Sonntag in der Nähe eines Holzlagerplatzes – der Innenraum war bis zum Dach voller Brennholz. Eine Nachfrage bei der Autobesitzerin aus Ludwigshafen ergab, dass ihr Ehemann mit dem Wagen unterwegs  war, wie die Polizei mitteilte. Gegen ihn wird nun wegen Diebstahl ermittelt. Die 38-jährige Besitzerin erschien am Vormittag gemeinsam mit
Verwandten auf dem Acker und stapelte das Holz zurück auf den Lagerplatz. Das Auto musste mit einem Abschleppdienst aus dem Acker
gezogen werden. Die Besitzerin habe versprochen, es wegzufahren, teilte die Polizei weiter mit. (mho/dpa)