Elztal/Mosbach: Anklage wegen heimtückischen Mordes erlassen

Weil sie im Juni einen Mann in Elztal im Neckar-Odendwald-Kreis mit einem Schnürsenkel im Bett erdrosselt haben sollen, müssen sich ab Februar ein 20-Jähriger und ein 27-jähriger vor dem Landgericht Mosbach verantworten. Wie die Staatsanwaltschaft mitteilt, sollen die beiden Männer das Opfer, das der Cousin des jüngeren der beiden Angeklagten war, getötet haben, weil sie ihn für einen Verräter hielten. Die Angeklagten sollen das stark alkoholiserte Opfer zunächst mit einem Faustschlag wehrlos gemacht und ihn in der Folge mit dem eigenen Schnürsenkel erdrosselt haben. Zuvor hatte die Gruppe zusammen getrunken. Wenig später rief einer der beiden Täter selbst die Polizei. Die Männer sitzen seither in Untersuchungshaft. (mj)