Eppelheim: Ursache geklärt – Defekte Eismaschine setzt Kohlenmonoxid frei

Das giftige Kohlenmonoxid in der Eissporthalle in Eppelheim gelangte aus einer defekten Eismaschine in die Luft. Dies hätten Untersuchungen ergeben, sagte ein Vorstandsmitglied der Eissporthalle. Das mit Gas betriebene Gerät solle nun repariert werden. Wann die Halle wieder genutzt werden kann, war heute noch unklar. Messungen der Luftwerte lagen noch nicht vor. Wie berichtet, wurde die erhöhte Konzentration des geruchlosen und giftigen Gases am Sonntagabend während eines Eishockey-Spiels zufällig festgestellt. Daraufhin musste das Spiel abgebrochen und die Halle geräumt werden. (mho/dpa)