Eschelbronn: Drei Tote bei Familientragödie

Eine Familientragödie erschüttert Eschelbronn im Rhein-Neckar-Kreis.  Am Vormittag wurden in einem Haus in der Bahnhofstraße die Leichen zweier Frauen aufgefunden. Nach den ersten Erkenntnissen  dürften die Frauen im Alter von 58 und 93 Jahren einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen sein.Dringend tatverdächtig ist nach Angaben der Polizei der 59-jährige Ehemann der 58-Jährigen  und Sohn der 93-Jährigen, der seit geraumer Zeit getrennt von der  Familie gelebt hatte. Der Mann war wenige Stunden zuvor am Fuße einer Brücke in  der Nähe von Sinsheim tot aufgefunden worden. Nach den ersten Ermittlungen hatte er sich selbst getötet.Bei den anschließenden Recherchen der Kriminalpolizei stießen die Beamten auf die beiden Leichen.Die Hintergründe der Taten sind bislang unbekannt.Die drei Leichen wurden beschlagnahmt und zum Institut für
Rechtsmedizin der Universitätsklinik Heidelberg gebracht, wo diese zur weiteren Aufklärung der Todesumstände obduziert werden. Derzeit ist die Kriminaltechnik dabei, am Tatort Spuren zu sichern.