Eulen: Heimniederlage gegen Rekordmeister THW Kiel

Große Moral in der zweiten Halbzeit reicht nicht. Gegen den deutschen Handball-Rekordmeister THW Kiel mussten die Eulen Ludwigshafen am Sonntag in eigener Halle eine 21:25 (7:15) Niederlage hinnehmen. Erfolgreichster Torschütze für die Eulen war Denni Djozic mit acht Toren. Für Kiel traf Marco Vujin fünf Mal.

Vor ausverkaufter Kulisse taten sich die Eulen von Anfang an gegen den THW schwer und fanden in den ersten 30 Minuten gegen die starke Defensive so gut wie kein Mittel zum gegnerischen Tor. Stefan Hanemann, der erst im Winter von der HG Konstanz zu den Eulen stieß, war es, der mit seinen insgesamt 14 Paraden seine Mannschaft im Spiel hielt. In den letzten acht Minuten bewiesen die Gastgeber noch einmal Moral und rückten mit fünf Toren in Folge bis zum 19:23 heran. (eulen/sab)