Eulen: In Hannover nichts zu holen

Hannover. Die TSG Ludwigshafen-Friesenheim hat ihr letztes Spiel vor dem Jahreswechsel verloren. Bei Hannover-Burgdorf kassierten die Pfälzer eine 19:27-Niederlage (9:12). In der ersten Hälfte hielt die Mannschaft von Trainer Thomas König gut mit, lag sogar mehrmals in Führung. Erst nach einer Auszeit in der 19. Minute kamen die Niedersachsen besser in die Spur und lagen zur Pause mit drei Toren vorn. In der zweiten Halbzeit konnten die Eulen nicht an ihre Leistung aus der ersten Hälfte anknüpfen, die Gastgeber vergrößerten ihren Vorsprung kontinuierlich. Mit dieser Niederlage rutschen die Friesenheimer in der Tabelle um einen Rang nach unten. Als 16. „überwintern“ die Pfälzer auf einem Abstiegsplatz. (wg)