Eulen: Handball-Sensation in „Eberthölle“ – Heimsieg gegen Tabellenführer

Das hätte nun wirklich niemand erwartet: die Eulen Ludwigshafen schlugen am Abend in der Handball-Bundesliga den bisherigen Tabellenführer SG Flensburg und bescherten sich damit selbst zu Weihnachten! 25:23 hieß es am Ende – die ausverkaufte Eberthalle wurde mal wieder zur „Eberthölle“. Zur Pause stand es noch 12:12, doch in den zweiten 30 Minuten erkämpften sich die Gastgeber mit einem unbändigen Willen den Zwei-Tore-Vorsprung. Mit 8 Pluspunkten stehen die Eulen zwar immer noch auf einem Abstiegsplatz, halten aber Anschluss an die direkten Konkurrenten Minden und Stuttgart. (mho)

Die Rhein-Neckar Löwen dagegen verhinderten eine Blamage und besiegten den Tabellenletzten HSG Nordhorn-Lingen knapp mit 32:28 (16:15). Auch dank des mit sechs Treffern erneut starken Spielmachers Andy Schmid rückten die Mannheimer damit zumindest vorerst auf den vierten Platz vor. (dpa)