Eulen: Neuer Torwart für die Rückrunde

Die Eulen Ludwigshafen verstärken sich auf der Torhüter-Position. Matej Asanin wechselt  mit sofortiger Wirkung vom portugiesischen Erstligist Sporting Lissabon bis Saisonende zum abstiegsbedrohten Handball-Bundesligisten. Der 2,03m große ehemalige
kroatische Junioren-Nationalspieler spielte von 2014 bis 2016 für Balingen-Weilstetten im Oberhaus. Er bekommt die Nummer 81.  Wie Geschäftsführerin Lisa Heßler am Samstag mitteilt, sei der Wechsel dank der Unterstützung der GAG Ludwigshafen gelungen ist. Laut Trainer Ben Matschke ist Asanin „im besten Torhüteralter und konnte bereits in Champions League und Bundesliga Erfahrung sammeln. Wir freuen uns auf das kommende halbe Jahr mit ihm und trauen ihm durchaus viel zu, sodass er uns in der Rückrunde helfen kann.“ (wg)