Eulen: Nichts zu machen gegen Melsungen

Die TSG Ludwigshafen-Friesenheim hat ihr Heimspiel gegen MT Melsungen verloren. Die Pfälzer unterlagen den Hessen mit 29:35 (14:18).
Dabei hatte die Nachricht vom verletzungsbedingten Saisonaus für Patrik Fahlgren die Stimmung vor der Auswärtsfahrt nach Ludwigshafen getrübt im Melsunger Lager. Doch auch ohne den Spielmacher lag die MT über die gesamte Spielzeit nicht einmal in Rückstand. Zur Pause betrug der Vorsprung bereits komfortable vier Treffer.

Auch nach dem Seitenwechsel kamen die Eulen nicht wirklich in Bereiche, die Hoffnung auf einen Sieg machte. Melsungen ließ die Mannschaft von Trainer Thomas König nur ab und an schnuppern. In Gefahr geriet der Erfolg nie ernsthaft. Mit der 18. Niederlage in der Saison rutschen die Eulen wieder auf Rang 16 und damit auf einen Abstiegsplatz. (wg)