FCK: Befreiungsschlag im Tabellenkeller – Lautern gewinnt 2:1 in Zwickau

Dem 1. FC Kaiserslautern ist am neunten Spieltag der 3. Fußball-Liga ein Befreiungsschlag gelungen. Durch einen 2:1 (0:0)-Auswärtssieg beim FSV Zwickau feierten die Pfälzer am Samstag ihren ersten Sieg in dieser Saison. Der eingewechselte Hendrik Zuck erzielte vier Minuten vor dem Spielende den erlösenden Siegtreffer für die Roten Teufel. Marvin Pourié hatte Kaiserslautern nach 55 Minuten durch einen an Kenny Prince Redondo verschuldeten Foulelfmeter in Führung gebracht. Zwickaus Marco Schikora gelang nach 77 Minuten der 1:1-Ausgleich. Durch den Auswärtssieg verbesserten sich die Pfälzer auf den 17. Tabellenplatz. (lrs/mj)