FCK: Kaiserslautern nimmt Training unter neuem Coach Norbert Meier auf

Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern hat am Mittwoch erstmals unter dem neuen Chefcoach Norbert Meier trainiert. Vor knapp 150 Zuschauern versammelten Meier und der ebenfalls neue Co-Trainer Frank Heinemann bei Winterwetter am Fritz-Walter-Stadion 30 Spieler, darunter auch einige Akteure aus der U23-Mannschaft. Während Rekonvaleszent Mensur Mujdza noch individuell mit Rehatrainer Bastian Becker arbeitete, trainierten die in der Hinrunde verletzten Kacper Przybylko und Sebastian Kerk voll mit. Verzichten musste Meier auf Jacques Zoua, der mit der Nationalmannschaft von Kamerun beim Afrika-Cup antritt, sowie den Brasilianer Ewerton, der nach Problemen mit seinem Rückflug aus seiner Heimat mit einem Tag Verspätung in die Vorbereitung einsteigt. Meier war am 5. Dezember bei Bundesligist Darmstadt 98 beurlaubt worden. Am Dienstag wurde er beim Tabellen-13. der 2. Liga als Nachfolger für den in der Winterpause überraschend zurückgetretenen Tayfun Korkut vorgestellt. Bereits am Donnerstag kommt es zu einem Wiedersehen mit seinem Ex-Club. Beim Hallenturnier in Mannheim treten sowohl Kaiserslautern als auch Darmstadt an. (dpa/lrs)