FCK: Lebenszeichen vom Betzenberg

Der 1. FC Kaiserslautern hat im Abstiegskampf der 3. Fußball-Liga einen wichtigen Heimsieg gelandet. Am 30. Spieltag gewannen die Roten Teufel in Unterzahl mit 3:1 (1:0) gegen den Halleschen FC. Marvin Pourié (28. Minute) traf zum 1:0. Nach einer Stunde sah Kaiserslauterns Kenny Prince Redondo wegen Meckerns eine völlig überflüssige Gelb-Rote Karte. Drei Minuten nach dem Platzverweis erzielte Terrence Boyd den 1:1-Ausgleich für den HFC. In Unterzahl spielte der FCK aber weiter nach vorne, Kevin Kraus köpfte nach 81 Minuten zum 2:1 ein. Philipp Hercher vollendete in der 90. Minute einen Konter zum 3:1-Endstand. (dpa)