FCK: Marc Torréjon verlässt die Roten Teufel

Kaiserslautern –  Wie erwartet, verlässt Kapitän Marc Torrejón den Betzenberg und wechselt zum Bundesligisten SC Freiburg. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten die beiden Vereine Stillschweigen. Nach zwei Jahren im Trikot des 1. FC Kaiserslautern wechselt Marc Torrejón in die Bundesliga und schließt sich dem SC Freiburg an. Seit seinem Wechsel aus Santander in die Pfalz hatte der spanische  Innenverteidiger insgesamt 54 Zweitligapartien für die Roten Teufel absolviert und dabei einen Treffer erzielt. Zudem lief der 28-Jährige in den beiden Relegationsspielen gegen die TSG 1899 Hoffenheim und in sechs DFB-Pokalpartien für den FCK auf.

Außerdem teilten die Roten Teufel mit, dass Mittelfeldspieler Enis Alushi mit sofortiger Wirkung zum Ligakonkurrenten FC St. Pauli wechselt. Bei den Hamburgern unterschrieb der 28-Jährige einen Vertrag über zwei Jahre. Über die Wechselmodalitäten wurde auch hier Stillschweigen vereinbart.

Darüber hinaus wurde auch bekannt, dass Enis Hajri den FCK in Richtung Duisburg verlässt. Der 31-Jährige löste seinen Vertrag in der Pfalz mit sofortiger Wirkung auf und schließt sich dem Drittligisten MSV Duisburg an. (FCK/mj)