FCK: Niederlage in Würzburg

Der wirtschaftlich angeschlagene 1. FC Kaiserslautern steckt auch sportlich weiter in der Klemme. Die Pfälzer kassierten am Dienstag bei den Würzburger Kickers eine 0:2 (0:0)-Niederlage und müssen sich in der 3. Fußball-Liga weiter mit dem Thema Abstiegskampf beschäftigen. Robert Herrmann (62. Minute) und Patrick Sontheimer (74.) schossen die überlegenen Würzburger zum verdienten Heimerfolg. Aufseiten der chancenlosen Roten Teufel, die am Montag beim Amtsgericht Kaiserslautern einen Insolvenzantrag gestellt hatten, verhinderte Torhüter Lennart Grill mit zahlreichen Paraden eine noch höhere Niederlage. Fünf Spieltage vor Saisonschluss bleibt der FCK mit 44 Punkten Tabellen-Zwölfter. Am kommenden Samstag empfangen die Pfälzer zuhause den KFC Uerdingen. (dpa)