FCK: Pressesprecher Gruber verlässt den Verein

Kaiserslautern. Pressesprecher Christian Gruber wird den FCK zum 15. April 2014 verlassen. Beim Heimspiel gegen den 1. FC Köln am Montag werde Gruber zum letzten Mal die Pressekonferenz leiten, heißt es in der Mitteilung des Pfälzer Zweitligisten. Bis zum Saisonende werden die Mitarbeiter der Presseabteilung Lisa Netzhammer und Stefan Rosskopf kommissarisch die Aufgaben übernehmen.
Gruber war seit 1. Januar 2009 als Leiter der Abteilung Medien und PR bei den Roten Teufeln und zuvor in gleicher Position beim VfL Bochum tätig. Er habe „die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Vereins in den vergangenen Jahren auf allen Ebenen modernisiert und viele neue Ideen eingebracht. Wir bedanken uns für die gute und professionelle Arbeit und wünschen ihm viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe“, so der FCK-Vorstandsvorsitzende Stefan Kuntz. „Ich habe zwölf Jahre in diesem Bereich gearbeitet, so schwer mir die Entscheidung auch gefallen ist, ich will die Chance nutzen, noch einmal eine neue Herausforderung zu  meistern“, sagte Gruber, der künftig als Geschäftsführer Kommunikation und Marketing für den Sportwettenanbieter Tipico tätig sein wird. (wg)