FCK: Sieg bei Bundesliga-Absteiger Braunschweig

Der 1. FC Kaiserslautern hat sich in der 2. Fußball-Bundesliga auf den zweiten Aufstiegsrang geschossen. Am Sonntag gewann der frühere Erstligist beim direkten Konkurrenten Eintracht Braunschweig mit 2:0 (1:0). Vor 22 775 Zuschauern waren Philipp Hofmann (35. Minute) und Alexander Ring (73.) die Torschützen für das Team von Trainer Kosta Runjaic, das mit 35 Punkten nun acht Zähler hinter Tabellenführer FC Ingolstadt steht.

Durch den Sieg überholten die Pfälzer die Eintracht, die auf Platz fünf zurückfiel. Mit 33 Punkten hat das Team von Trainer Torsten Lieberknecht nach 20 Spieltagen einen Zähler Rückstand auf die Aufstiegsränge. Braunschweig spielte am ersten Spieltag im neuen Jahr nicht wie ein Aufstiegskandidat und hatte erst nach dem 0:2 einige Offensivaktionen. Kaiserslautern dagegen agierte souverän und war klar überlegen. Die Führung des viel zu frei stehenden Hofmann fiel nach einer Flanke von
Ruben Jenssen. Die Entscheidung zum verdienten Sieg besorgte Ring nach einem Konter. (dpa)