FCK: Unschöne Bescherung in München – 1:2-Niederlage gegen Löwen

Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern verabschiedet sich mit einem weiteren Negativerlebnis in die
Winterpause. Beim TSV 1860 München mussten sich die Pfälzer am Samstag mit 1:2 (0:0) geschlagen geben. Vor 15 000 Zuschauern im ausverkauften Grünwalder Stadion sicherten Efkan Bekiroglu (55.
Minute) und Quirin Moll (85.) den Löwen den Heimsieg. Trotz einer frühen Gelb-Roten Karte für FCK-Verteidiger Janek Sternberg (45.) hielten die Lauterer die Partie lange offen und glichen durch Timmy
Thiele zum zwischenzeitlichen 1:1 aus. (68.). Von den Aufstiegsambitionen muss sich der FCK, der mit 16 Punkten Rückstand zur Tabellenspitze überwintert, aber wohl allmählich verabschieden. (dpa)