FCK: Vetrag mit Runjaic verlängert

Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern hat den Vertrag mit Trainer Kosta Runjaic um ein Jahr bis zum 30. Juni 2016 verlängert. Das gab Vorstandschef Stefan Kuntz am Sonntag bei der Jahreshauptversammlung des Vereins bekannt. Der in Wien geborene 43-jährige Fußballlehrer mit kroatischen Wurzeln kam am 16. September 2013 zu den Pfälzern, bei denen er den beurlaubten Franco Foda ablöste. Zuvor hatte Runjaic den SV Darmstadt 98 und den MSV Duisburg betreut. Der Kontrakt von Runjaic wäre nach der Saison ausgelaufen und hätte sich nur im Aufstiegsfall automatisch verlängert.

Auch der Kontrakt mit Abwehrspieler Jean Zimmer wurde vorzeitig bis 2018 verlängert. Der in Bad Dürkheim geborene 20-Jährige durchlief nach seinem Wechsel vom SV Bann an den Betzenberg seit 2004 die Jugendmannschaften des 1. FC Kaiserslautern und unterschrieb 2013 seinen ersten Profivertrag bei den Roten Teufeln. Für den FCK bestritt Jean Zimmer bislang 15 Spiele in der Zweiten Bundesliga und drei Spiele im DFB-Pokal. Zuletzt feierte der Abwehrspieler sein Debüt in der Deutschen U21-Nationalmannschaft. (dpa/wg)