FCK: Zittern bis zuletzt

Der 1. FC Kaiserslautern muss bis zuletzt um den Klassenerhalt in der 2. Fußball-Bundesliga zittern. Die „RotenTeufel“ unterlagen am Sonntag am vorletzten Spieltag der Saison beim Mitkonkurrenten Erzgebirge Aue mit 0:1 (0:0) und haben als Tabellen-14. nur zwei Punkte Vorsprung auf 1860 München auf dem Relegationsplatz 16. Mario Kvesic traf in der 59. Minute für die überlegenen Gastgeber. Die Mannschaft von FCK-Trainer Norbert Meier ist nun am letzten Spieltag auf dem Betzenberg gegen den 1. FC Nürnberg gefordert. Da wird Marcel Gaus wegen seiner zehnten Gelben Karte fehlen. (dpa/wg)