Feuer im Mannheimer Klinikum durch Fahrlässigkeit

Bei einem Brand im Mannheimer Universitätsklinikum erlitt eine Krankenschwester eine Rauchgasvergiftung. Als die 20-Jährige gestern Abend das Patientenzimmer betrat, brannten ein Vorhang und ein Rollstuhl, so die Polizei. Zwei Patientinnen konnten aus dem Zimmer gerettet werden. Die Ermittler schließen eine technische Ursache aus: Das Feuer sei vermutlich durch Fahrlässigkeit entstanden. Das Feuer brach nach Angaben des Uniklinikums in einer der Krebsstationen aus. Die Station bleibe mindestens einige Tage lang geschlossen, hiess es. Mehr als 20 Patienten wurden wegen der starken Rauchentwicklung auf andere Stationen verlegt. feh