Flüchtlinge: Unterstützung vom Bund

Für die Aufnahme und Unterbringung von Flüchtlingen erhält Baden-Württemberg in den kommenden beiden Jahren jeweils 65 Millionen Euro vom Bund. Dies teilte das Finanzministerium mit. Der Bund stellt den Ländern insgesamt eine Milliarde Euro für die Jahre 2015 und 2016 zur Verfügung. Doch die Mittel gibt es nicht für lau. Die Länder sollen die Hälfte der Summe innerhalb von 20 Jahren zurückzahlen. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) zeigte sich zufrieden. „Die Kosten für die Unterbringung und Betreuung von Menschen, die in Not zu uns kommen, hat sich bei uns in Baden-Württemberg in den letzten drei Jahren verzehnfacht“, sagte Kretschmann. „Es war höchste
Zeit, dass sich der Bund hier finanziell engagiert und die Länder und Kommunen finanziell entlastet werden.“ Nach Schätzungen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge werden in Baden-Württemberg bis Jahresende 26 000 Flüchtlinge erwartet. Bisher sind es laut Integrationsministerium rund 19 000. dpa/feh